Leistungsspektrum

Akupunktur

In der Orthopädie kann die Akupunktur oftmals zur Behandlung chronischer Schmerzen eingesetzt werden. Basierend auf den mehrere Tausend Jahre alten Erkenntnissen und Erfahrungen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) werden sehr feine Nadeln an bestimmten Punkten der Energiebahnen gesetzt, die den Körper durchziehen.
 
Diese Energiebahnen, die Meridiane, können durch verschiedene Ursachen blockiert sein, so dass der Energiefluss gestört ist und Krankheiten oder Schmerzen entstehen. Durch das Setzen der Nadeln können die Blockaden gelöst und Schmerz gelindert oder beseitigt werden.
 
Ergänzend kann die Moxa-Therapie eingesetzt werden, die eine Weiterentwicklung der Akupunktur darstellt. Der Rauch bestimmter Kräuter wie z. B. Beifuß wird über verschiedene Techniken auf die relevanten Energie-Punkte der Meridiane geleitet. Durch die Wärme und die Wirkung der Kräuter werden die betreffenden Energiebahnen stimuliert.
 
Unsere Praxis war zu den aktuellen Modellvorhaben der gesetzlichen Krankenkassen zugelassen, soweit diese Krankenkassen an den Modellvorhaben teilnahmen und ist seit Anfang Januar 2007 auch zur Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen für die beiden offiziellen Indikationen "Lumboischialgie", also tiefsitzender Rückenschmerz mit Ausstrahlung  in die Beine und Knieschmerz bei Gonarthrose, also Knieverschleiß zugelassen.